BVR LogoDE|ENWarenkorb anzeigen Mitglieder-Login
bvrlogosmallmenu_mobilsearchWarenkorb anzeigen

DruckansichtArtikel per E-Mail weiterempfehlenArtikel per E-Mail weiterempfehlenArtikel auf Xing teilen

Social-Datenschutz Dienste aktivieren
(Datenschutz)
Weitersagen:
zurück zur Übersicht

01.03.2018

2018-03-01

Branchenberichte

Drogerien und Parfümerien weiter auf Wachstumskurs

Den jüngsten amtlichen Angaben zufolge gibt es hierzulande etwa 4.000 Drogerien und Parfümerien, die mit rund 166.000 Beschäftigten einen Jahresumsatz von insgesamt knapp 19 Milliarden Euro erwirtschaften. Die Branche ist zahlenmäßig stark durch mittelständische Firmen geprägt. Dies zeigt sich darin, dass über 90 Prozent der Unternehmen Jahresumsätze von maximal einer Millionen Euro erzielen und im Durchschnitt drei Personen beschäftigen. 

Zum Kernsortiment von Drogerien gehören Artikel aus den Bereichen Wasch- und Reinigungsmittel, Haushaltspflege, Hygieneartikel sowie Kinderpflege- und -nahrungsmittel. Parfümerien vertreiben schwerpunktmäßig Kosmetik- und Körperpflegemittel. In der Branche kommt den mittelständischen Fachgeschäften eine Sonderrolle zu. Diese führen als Spezialisten in bestimmten Produktsegmenten manche Premium-Marken exklusiv und sind für ihre individuelle Kundenberatung bekannt. Sie sind häufig Verbundgruppen angeschlossen und stehen mit Filialsystemen im Wettbewerb. Insbesondere im Drogeriebereich haben bundesweit tätige Filialisten eine dominierende Bedeutung im Geschäft mit Massenprodukten erlangt und gelten in vielen Bereichen ihres breiten Produktspektrums als Preisführer. Darüber hinaus sind auf dem Markt verschiedene Geschäftstypen des Lebensmittelsortimentshandels aktiv, die im Zuge von Diversifikationsmaßnahmen auch Nicht-Nahrungsmittel anbieten. 

Anhaltspunkte zur Beurteilung der Ertragslage der Branchenfirmen können der amtlichen Jahreserhebung entnommen werden. Die jüngsten Daten beziehen sich auf 2015. In diesem Jahr mussten die Unternehmen in Relation zum Umsatz einen betriebswirtschaftlichen Verlust von knapp sechs Prozent hinnehmen. Trotz der gestiegenen Umsätze dürfte sich die Situation 2016 und 2017 kaum verbessert haben, da wegen des hohen Wettbewerbsdrucks Preisanhebungen auf der Beschaffungsseite erneut kaum an die Kunden weitergegeben werden konnten. Die Ertragslage war in 2017 im Branchendurchschnitt als angespannt zu bewerten. An dieser Einschätzung dürfte sich 2018 im Wesentlichen nichts ändern. 

Die Konkurrenzsituation der Drogerien und Parfümerien hat sich durch das vermehrte Engagement unterschiedlicher Firmen im E-Commerce verschärft. Angesichts dessen ergänzen auch traditionell stationäre Fachhändler ihre Absatzorganisation um diesen Vertriebskanal, teilweise mit Unterstützung ihrer jeweiligen Verbundgruppe. Als Wettbewerbsvorteil kommt ihnen zugute, dass speziell Luxusmarken für den Vertrieb im stationären Handel hohe Standards hinsichtlich der Warenpräsentation und der individuellen Kundenberatung verlangen. 

Das "VR Branchen special" informiert in 100 Berichten über 160 vorwiegend mittelständisch geprägte Branchen der deutschen Wirtschaft. Jeder Bericht enthält Analysen und Prognosen zur Struktur der Branche, zu konjunkturellen Perspektiven und zur betriebswirtschaftlichen Situation. Außerdem werden Wettbewerbsposition und -fähigkeit, strategische Defizite und unternehmerische Optionen der jeweiligen Unternehmen aufgezeigt. Die Berichte werden vom ifo Institut, München erstellt und halbjährlich aktualisiert. Das Gesamtpaket wird vom DG VERLAG (www.dgverlag.de) vertrieben. Jeden Monat erscheint ein Bündel von 16 bis 17 aktualisierten Berichten. Die einzelnen Berichte sind bei Volksbanken und Raiffeisenbanken erhältlich. Herausgeber der Berichte ist der BVR. 


BVR Logo
Bundesverband der deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken e.V. (BVR)
Bundesverband der deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken e.V. (BVR)
BVR Logo

Möchten Sie regelmäßig informiert werden?

Bitte wählen Sie das Thema aus, für dass Sie sich interessieren

Pressemitteilungen
Finanzpolitik aktuell
Verbraucherservice
Konjunkturberichte/ Mittelstand im Mittelpunkt
Branchenberichte
Bitte klicken Sie auf das Zahlenfeld um andere Zahlen zu erhalten.
Klicken Sie auf das Bild, um ein neues zu erzeugen.
Bitte die Zahlen eingeben
Die Datenschutzbestimmungen habe ich zur Kenntnis genommen.

Newsletter Bestellen